Pflegeziele
Zielgruppe sind diejenigen, die ein möglichst selbständiges und selbstbestimmtes Leben im häuslichen Umfeld führen wollen,
das der Würde des Menschen entspricht, trotz Hilfebedarf im
pflegerischen und hauswirtschaftlichen Bereich.

Ziel ist die ganzheitliche und aktivierende Bezugspflege und Betreuung der kranken, alten und behinderten Menschen im Einzugsgebiet der Evang.-Luth. Kirchengemeinden St. Markus, St. Petrus und St. Lukas, also im Bereich
der Augsburger Stadtteile Lechhausen, Hammerschmiede und Firnhaberau.

Der Mensch ist ein soziales Wesen. Der Anspruch auf das Teilhaben an der Gesellschaft soll ihm gesichert, seiner Isolation entgegengewirkt werden.

Gerade unter den besonderen Lebensbedingungen von Krankheit, Alter und Behinderung ist die Selbstbestimmung und die Notwendigkeit der aktiven Teilhabe des Klienten anzustreben.

Vorrang hat dabei die rehabilitative und aktivierende Versorgung
des Klienten, um die Selbsthilfekompetenzen zu stärken. Dies soll
unter entsprechender Einbindung der Angehörigen, Freunde und Nachbarn und des weiteren sozialen Umfeldes geschehen. Ziel ist es, die Integration des Klienten in dessen Wohnmilieu zu erhalten und eine bestmögliche Pflege unter Achtung der Person und der Berücksichtigung ihrer Lebenssituation zu gewährleisten.
Haben Sie noch weitere Fragen?
Hier gibt es mehr Informationen.



Pflegeangebot, Pflegeleitbild, Pflegemodell


zurück zum Pflegekonzept